Frisuren

Frisuren: Was Männer hassen

Nicht jede Frisur, die Frau gut findet, kommt auch bei den Männern gut an. Wer also einen Besuch beim Friseur plant und möchte, dass der neue Look auch bei der Männerwelt gefallen findet, der sollte von folgenden Frisuren lieber die Finger lassen.

No Go kurze Haare

Kurzhaarfrisuren
Nicht beliebt bei Männern: Kurzhaarfrisuren.

Wer gerne mal eine Kurzhaarfrisur ausprobieren will, der sollte sich vorher im Klaren darüber sein, dass viele Männer diesen Look ganz und gar nicht toll finden. Der Grund: Er sieht ihnen viel zu burschikos aus. Besonders der klassische Bubikopf oder der Topfhaarschnitt kann Männer ganz und gar nicht begeistern. Selbstverständlich gibt es auch immer Ausnahmen und sicherlich die eine oder andere Frau der zum Beispiel ein trendy Pixie Cut so gut steht, dass selbst Mann restlos begeistert ist.

Glatte Haare vs. Locken

Auch bei der Frage nach Locken oder glatten Haaren scheiden sich oft die Gemüter und was Frau gefällt, muss Mann nicht mögen. So sind sowohl Krepphaare wie auch krause Locken ein absolutes No Go für Männer. Wer sich jedoch nicht durch tägliches Glätten die Haare kaputtmachen will, der sollte in diesem Fall die Wünsche der Männer am besten ignorieren.

Haarfarben und mehr Frisuren

Weitere Frisuren, die bei Männern auf keine große Zustimmung stoßen, sind der Undercut, ein grafischer Pony und asymmetrische Haarschnitte. Auch Gretchenzöpfe oder ein strenger Dutt kommen bei vielen Männern ganz und gar nicht gut an, während man beim Haarfärben auf grelle Farben und auffällige Strähnchen verzichten sollte.

Zum Schluss noch eine schlechte Nachricht für alle Rothaarigen. Laut Umfragen soll Rot die Haarfarbe sein, die den Männern an einer Frau am wenigsten gefällt.

Foto: (c) Shutterstock: conrado