Revival des Pixie-Cuts
Frisuren, Trends

Revival des Pixie-Cuts

Schnipp, schnapp, Haare ab. Jawohl Sie haben richtig gelesen, man trägt wieder Pixie. Wir wissen, welche Promis aktuell dem Trend nachgehen und was man beim Styling und der Pflege des Pixie-Cuts beachten sollte.

Seit jeher gelten lange Haare als Schönheitssymbol. Bei Männern symbolisierten sie Kraft und Stärke, bei Frauen in einigen Ländern Fruchtbarkeit.

Erst in den 60er Jahren des letzten Jahrtausends wurde die Kurzhaarfrisur plötzlich auch für Frauen tragbar. Das Model Twiggy und die Schauspielerin Mia Farrow machten den sogenannten Pixie-Cut salonfähig. Der Pixie ist für gewöhnlich an den Seiten und der Kopfhinterseite kürzer als das Haupthaar – so wie seit wenigen Tagen auch bei Beyoncé. Die amerikanische Sängerin trennte sich von ihrer langen Wallemähne und trägt nun kurz, wie sie uns auf ihrer Instagram-Seite zeigt.

Schon vor einiger Zeit überzeugte Teenie-Star Miley Cyrus mit megakurzem platinblonden Pixie und sie ist nicht die Einzige, die ein Revival des Pixies hervorruft.  Auch Rihanna trägt ihr Haar kurz.

Unfallfolgen oder Sommer-Look?

Böse Zungen munkeln, Beyoncés Typveränderung sei auf Ihren Bühnenunfall vor wenigen Wochen zurückzuführen, bei dem sich die Lockenpracht der Sängerin in einem Ventilator verfing. Wir tippen eher darauf, dass Beyoncé  Giselle Knowles-Carter, wie die ehemalige Destiny’s Child-Sängerin mit vollem Namen heißt, Lust auf einen Sommer-Haarschnitt hatte. Keine nervigen zusammengeklebten Haare aufgrund der Sonne mehr und auch das lästige im Sommer beinahe täglich notwendige Haarewaschen entfällt. Doch wer denkt, dass kurzes Haar superpflegeleicht ist, der irrt!

Auch kurzes Haar benötigt intensive Pflege

Kurzes Haar muss jeden Tag in Form gebracht werden, sonst lädt es sich ganz leicht elektrostatisch auf und man sieht schnell wie ein Pumuckl-Verschnitt aus. Daher sollte stets ein Stylingwachs in der Handtasche mitgeführt werden. Zu empfehlen ist beispielsweise das Frenzy Bulked Up Texture-Stylingwachs von Sexyhair Short. Dank UV-Schutz ist es gerade im Sommer der perfekte Schutz für die Haare.

Vor- und Nachteile des Pixie-Cuts

Der Pixie-Cut besticht durch seine Einsatzvielfältigkeit. Er kann sowohl zu einer eleganten Abendrobe getragen werden, als auch im Büro oder im Alltag. Die oft lästige Frage „Wie trage ich meine Haare heute?“ gehört der Vergangenheit an. Jedoch braucht es eine ganze Weile, bis die Haare wieder nachwachsen. Unser Haar wächst im Durchschnitt lediglich 0,1 bis 0,2 mm pro Tag. Wer nicht abwarten will, kann in der Übergangszeit Extensions tragen, wie beispielsweise Rihanna, die auf ihren Konzerten immer wieder mit einer neuen Frisur überrascht.

Doch zum Schluss die Frage aller Fragen: Kann jeder einen Pixie-Cut tragen? Die Antwort lautet: Nein! Der Pixie-Schnitt sieht nur bei Frauen, die ein eher schmales Gesicht haben, wirklich gut aus.

Foto: (c) shutterstock: Evgeniya Porechenskaya