Wellnessprogramm für die Haare
Beauty

Pflege für die kalte Jahreszeit

Im Winter kann die Haut durch die Kälte schnell austrocknen und rau werden. Wir verraten Ihnen, wie Ihre Haut auch im Winter geschmeidig bleibt.

Die richtigen Produkte

Bedenken Sie, dass Ihre Haut im Winter eine andere Pflege als im Sommer braucht. Daher sollten Sie im Winter Ihre Creme durch eine reichhaltigere ersetzen und diese den ganzen Winter über verwenden. Wichtig ist hier, sich auf eine Creme festzulegen, denn ein dauernder Produktwechsel strapaziert die Haut unnötig. Dies gilt sowohl für die Gesichtscreme als auch die Körperlotion.

Peelings sollten hingegen im Winter nur ein Mal pro Woche verwendet werden. Denn diese greifen nur die Schutzschicht der Haut an und diese braucht ein paar Tage Zeit, um sich vollständig zu erneuern.

Die richtige Ernährung

Doch nicht nur die Pflege von außen ist wichtig. Auch die richtige Ernährung hilft dabei, die Haut im Winter zu pflegen. So sollte nicht nur viel getrunken werden, um die Haut vor dem Austrocknen zu schützen, sondern auch reichlich Obst und Gemüse gegessen werden. Denn Vitamin C ist gut für die Hauterneuerung und sorgt so für eine gesunde und straffe Haut.

Darüber hinaus sollte auch auf eine ausreichende Belüftung der Wohn- und Arbeitsräume geachtet werden, denn trockene Heizungsluft ist ebenso wie die kalte Winterluft Gift für die Haut.

Fotocredit: shutterstock / andrey_l

Ich liebe das Schreiben und fühle mich in der Welt der Haar-, Beauty- und Lifestyle-Themen voll und ganz zu Hause. Ich liebe es neue Produkte und Frisuren auszuprobieren, und die Beauty-Geheimnisse der Stars zu erfahren.

Tags: , ,