Interviews

Caroline Frier im Interview

Zuletzt war Carlone Frier als Bea in Alles was zählt zu sehen und ist bald in der neuen RTL Sitcome Nichttotzukriegen zu sehen. Wir haben mit der Schauspielerin über Beauty, Styling und neue Projekte gesprochen.

Haarblog.de: Frau Frier, Sie haben tolle blonde Haare. Wie sieht Ihre Pflegeroutine aus? Welche Produkte verwenden Sie?

Caroline Frier: Zu meinen momentanen Dreharbeiten sprayt mir meine Maskenbildnerin jeden Morgen religiös „Root Boost“,Nashi fürs Volumen, „Revlon 2-Phase-Spray zur Pflege,&“Osis“ Flatliner Hitzeschutz vor dem Stylen auf die Haare….
Und ich muss 1xmal die Woche ne Ladung „Olaplex“über Nacht auf meine Strähnchen machen-sonst krieg ich Ärger mit meinem Frisör…..😜
Viel zu tun-aber lohnt sich..!

Haarblog.de: Wie würden Sie Ihren privaten Modestil bezeichnen? Haben Sie ein Lieblingskleidungsstück?

Caroline Frier: Leger-chic! Vorzugsweise knappe Kleidchen mit Sneakers…
Leider zu viele Lieblingsteile bei meiner besten Freundin in der „Boutique Belgique“….

Haarblog.de:  Dürfen wir einen Blick in Ihre Handtasche werfen? Welche Beauty-Produkte haben Sie immer dabei?

Caroline Frier: „Lip Maximizer“ von Dior, Blistex, Vichy BB Cream & „chrystal Omina“ von bulgari als Reisegröße!

Haarblog.de: Zusammen mit Jochen Busse werden Sie in der neuen RTL-Sitcom „NIchttotzukriegen“ zu sehen sein. Was können Sie uns schon über die neue Serie verraten?

Caroline Frier: Soviel zu verraten: Es wird geil..! 😜
Sehr lustig & evil…….man will wissen, was der böse“alte“Mann als nächstes vor hat!

Haarblog.de: Auf welche weiteren Projekte können wir uns mit Ihnen freuen? Besteht vielleicht Hoffnung auf ein Alles was zählt Comeback?

Caroline Frier: Ab Montag,dem 28.11.wird die Reihe „Phoenix-See“zur Prime Time wöchentlich auf dem WDR mit mir als „Chantal“gesendet. Die Serie lohnt sich!
Ab nächstem Frühjahr wird dann „NTZK“auf RTL,& „Knallerkerle“ auf SAT 1 mit meiner Wenigkeit ausgestrahlt..
AWZ ist nicht ausgeschlossen-aber zur Zeit nicht geplant..ABER: Bea lebt..! 😜

Fotocredit: RTL / / Stefan Gregorowius