Braunes Haar, Trends

Braune Haarfarben für den Herbst

Blond war gestern! Wer im Herbst In sein will, der zeigt sich mit braunen Haaren.

Besonders blonde Haare neigen dazu, nach dem Sommer glanzlos und ausgebleicht zu sein. Da wird es Zeit, sich im Herbst eine neue Haarfarbe zuzulegen. Passend zu den braun-roten Blättern auf den Bäumen ist auch bei den Haaren Braun angesagt. Ob Hellbraun, Dunkelbraun oder ein Rotbraun – die Auswahl ist riesig.

Hellbraun für Blondinen

Braune Haare sehen im Herbst super aus.

Naturblondinen, die eine sehr blasse Haut haben, sollten bei der Wahl des Brauntones darauf achten, dass dieser nicht zu dunkel wird, da dies sehr schnell künstlich aussehen kann. Hier eignet sich am besten ein helles Goldbraun, das nach Bedarf auch durch ein paar blonde Haarsträhnen aufgehellt werden kann.

Mehr braune Haarfarben

Ist man von Natur eher mittelblond, dunkelblond  oder hellbraun, dann kann man problemlos auch zu einem dunkleren Farbton greifen. Es bietet sich jedoch an, diese Veränderung schrittweise zu machen. So verhindert man, dass die Haare am Ende zu dunkel gefärbt werden. Denn während es kein Problem ist, die Haare nachträglich dunkler zu colorieren, ist eine Aufhellung meist sehr aufwendig und strapaziert die Haare sehr.

Herbstliche Farben für dunkle Haare

Eine tolle Alternative zum braunen Haar ist auch eine rötliche Nuance. Zum Beispiel in Form von Kastanienbraun oder indem man die braunen Haare durch ein paar dunkelrote Strähnen ergänzt. Besonders bei einem dunkleren Hauttyp sieht dies richtig toll aus. Vor allem bei Menschen mit naturdunkelbraunen Haaren kann so ein rötlicher Schimmer für eine Farbveränderung sorgen. Auch schön: ein paar hellbraune Strähnen im dunkelbraunen Haar, um für einen goldenen, herbstlichen Schimmer in den Haaren zu sorgen.

Wie Sie Ihre braunen Haare nach dem Färben optimal pflegen und den Farbglanz erhalten, das können Sie in unserem Artikel Die richtige Pflege für braune Haare nachlesen.

Foto: (c) Shutterstock: Zoom Team